Resonance Of Fate (PS3/Xbox360) Handlung

Nach unten

Resonance Of Fate (PS3/Xbox360) Handlung

Beitrag  Admin:CloudAC/SephirothAC am Mi Apr 07, 2010 5:06 pm





Resonance of Fate™ wird von dem bekannten Rollenspiel-Entwicklerstudio tri-Ace entwickelt, das sich bereits mit RPG-Hits wie Star Ocean™ und Valkyrie Profile™ einen Namen gemacht hat.

SEGA und tri-Ace stellen jetzt Resonance of Fate vor, welches mit seinem cineastischen Action-Gameplay und seiner Steam-Punk-Welt dem beliebten Genre neue Impulse verleiht.

FEATURES


Die erfahrenen Rollenspiel-Entwickler von tri-Ace erschaffen ein Spiel rund um eine Steam-Punk-Welt, die sich am Rande ihres Schicksals befindet.


Beweise dich in fantastischen, cineastischen Feuergefechten gegen deine Kontrahenten und erlebe einen Kampfsystem-Mix aus Echtzeit- und rundenbasiertem Gameplay.


Die Geschichte dreht sich um einen gigantischen Turm, in dem eine uhrwerksähnliche mysteriöse Maschine das Schicksal kontrolliert.


Malerische Umgebungen bilden die Kulisse für diesen Titel und stehen im krassen Gegensatz zu der postapokalyptischen Stimmung.


Die Anpassung von Charaktereigenschaften und Waffen verändern sowohl die Optik, als auch das Gameplay des Spiels.


Beschreibungen

Die erfahrenen Rollenspiel-Entwickler von tri-Ace erschaffen ein Spiel rund um eine Steam-Punk-Welt, die sich am Rande ihres Schicksals befindet. Beweise Dich in fantastischen, cineastischen Feuergefechten gegen Deine Kontrahenten und erlebe einen Kampfsystem-Mix aus Echtzeit- und rundenbasiertem Gameplay. Die Geschichte dreht sich um einen gigantischen Turm, in dem eine uhrwerksähnliche mysteriöse Maschine das Schicksal kontrolliert. Malerische Umgebungen bilden die Kulisse für diesen Titel und stehen im krassen Gegensatz zu der postapokalyptischen Stimmung. Die Anpassung von Charaktereigenschaften und Waffen verändern sowohl die Optik, als auch das Gameplay des Spiels....
avatar
Admin:CloudAC/SephirothAC
Admin

Männlich Number of posts : 177
Age : 35
Ort : Raum Trier
Points : 298
Reputation : 0
Registration date : 18.10.07

Benutzerprofil anzeigen http://www.cloudac.de

Nach oben Nach unten

Testbericht

Beitrag  Admin:CloudAC/SephirothAC am So Jan 23, 2011 12:02 am

Resonance of Fate

Fakten:
Plattform: PS3/Xbox360
Termin: Bereits erhältlich
Sprachen: Englisch/Japanisch
Text: deutsch
Preis: ~30€


Wieder einmal hat es ein RPG aus Japan zu uns geschafft, das von tri-Ace gemacht wurde und von SEGA verbreitet wird. Resonance of Fate muss sich auch nicht hinter Final Fantasy & Co verstecken, es besitzt seinen eigenen Reiz.

Worum geht es in RoF?

Es spielt in einer Fiktiven Zukunft, in der ein leben auf der Erde nicht mehr möglich ist. Doch ein großer Turm mit mehreren Ebenen, wo einst Forschungen betrieben wurden, dient nun als neue Heimat der Menschen. Doch auch in der neuen Heimat ist nicht alles Gold was glänzt. Die 3 Protagonisten die man Spielt, müssen verschiedensten Aufträge erfüllen um sich über Wasser halten zu können. Diese Aufträge erhält man in der Gilde in der Hauptstadt der 3 Helden in der sie ihr Quartier haben. Oder von anderen Personen in den Orten, aber Hauptsächlich in der Gilde. Worum es aber eigentlich in RoF geht, bekommt man leider nur relativ spät halbwegs erzählt (wir wollen nicht spoilern). Das reduziert auch leider etwas den Spielspaß, obwohl der Rest sehr gut gelungen ist. Bei der Story hätte man von tri-Ace wesentlich mehr erwartet, bzw. von der erzähl weise.

Spielprinzip:

Das Spiel läuft meistens wie folgt ab:

- Gilde besuchen und Aufträge annehmen
- Zu den Auftraggebern gehen für weitere Infos
- Weltkarte frei legen um ans Ziel zu gelangen.


Nanu? Weltkarte frei legen?
Ganz genau, in RoF gibt es endlich wieder eine Weltkarte, Was man z.b. seit Final Fantasy 10 vermisst, und bei Next Gen Konsolen kaum noch ein begriff zu sein scheint, im Gegensatz zu den Handheld RPGs. Wie schon erwähnt hat der Turm mehrere Ebenen (dazu gibt es viele orte und kleine aber feine Städte). Und diese kann man relativ frei begehen. Jede ebene hat ein Hexafeld was frei gemacht werden muss um an die Zentralrelief und oder Lifte zu kommen. Dazu gibt es die Verschiedensten Zellen die man von den Gegnern auf dem Feld oder in der Arena bekommen kann, um das gebiet frei zu legen. Diese Zellen haben unterschiedlichste Formen und Farben. Die Farbigen dienen meistens dazu um Orte frei zu legen wenn man wegen einer Mission dort hin muss. Aber diese Zellen bekommt man meistens nach dem annehmen der Missionen. Wenn nicht, kann man sie sich auch erspielen wenn man Gegner tötet.






Wie wird in RoF gekämpft?

Es gibt bei RoF keine Magie, lediglich Handpistole (HG), Maschinengewehr (MG) und Granate.
Langweilig? Ja, eigentlich sollte man das nun meinen, aber so ist es nicht. Die 2 Handfeuerwaffen haben bestimmte aufgaben, mit der MG schießt man vom Gegner den Schutz weg, und mit der HG macht man den eigentlichen schaden. Je nachdem wie viel vom Balken weg geschossen wurde mit der Mg, desto schneller ist der Gegner mit der HG erledigt. Die Handgranaten sind im Grunde das selbe wie die HG, nur das es da verschiedenste Sorten von Granaten gibt. Z.b. Eisgranaten mit Eis schaden usw.
Auch das Kampfsystem ist anders als man es von den meisten J-RPGs kennt, es ist zwar Runden basierend, aber taktischer. Wenn ihr in einen Kampf mit euren 3 Helden geratet, befindet ihr eich in einem einzelnem Hexafeld so zu sagen (die Dungeons bestehen aus mehreren Hexafeldern). Die Gegner stehen verstreut auf dem Feld und die 3 Helden quasi neben einander. Man kann mittels der Quadrat taste eine Linie aufrufen mit der man bestimmt wo der Figur hin rennen soll. Hat man die entscheidung getroffen, betätigt man die Taste erneut, und die Figur rennt los. In dieser zeit kann man die Waffe laden lassen und dann auf den Gegner im Laufen oder Springen feuern. Die Anzahl der Aufladungen bestimmt die Anzahl an Schüssen, die man auf den Gegner tätigt. Dann lässt man die 2te Figur in eine andere Richtung kaufen, und versucht die 2 anderen zu kreuzen (unsichtbare linie zwischen den 2en). So das man im Dreieck zu einander steht, und sobald man wieder an der reihe ist, kann man nun einen Resonance Angriff ausführen. Je nachdem wie oft man sich gekreuzt hat, hat man auch mehr runden zum feuern. Denn nach Aktivierung laufen alle 3 los! Und man kann die Gegner aufs Korn nehmen. Waffen laden lassen und feuern! Das machte mir das leben sehr oft leichter, aber bei Bossen musste man eben taktisch vorgehen. Das System zu erklären ist nicht einfach, man muss es in einem Video (z.b. auf Youtube) selber sehen oder noch besser spielen. Mir hat es viel Spaß gemacht.

Lvln mal anders?

So sieht es aus! Ihr levelt nicht die Figuren, sondern die 3 Waffen Arten. Je nachdem wie oft ihr welche einsetzt, desto höher wird das lvl, was manchmal entscheiden sein kann. Dadurch werden die ganzen werte erhöht der Figur, so das man lvl 300 erreichen kann in der Theorie. Nur leider lvlt man mit der Granate sehr schwer, so das ich selber meine Figuren nach dem ersten durchspielen zwischen 85-95 hatte.

Bastelstunde?

JA! Wer mal nicht weiter kommt, sollte mal ein wenig Basteln. Denn die 2 Handfeuerwaffen lassen sich auf einer Blaupause nach Herzenslust erweitern. Mehrere Läufe oder Magazine usw. sind kein Problem. Ihr findet oder kauft im Spiel alle nötige Bauteile, und auf Youtube habe ich einmal ein Video gesehen, wo jemand verdammt viel an die Waffe dran geschraubt hat. Den jedes Bauteil hat eine gewisse Größe und unterschiedliche Kopplungen. Wodurch man das Blatt entweder total verbaut und nicht viel an der Waffe hat, oder jeden Zentimeter nutzt. Ich Selber habe damit sicher so einige Stunde verbracht, man könnte es Spielzeit herauszögern nennen. Doch ich sah es nicht so.






Was ziehe ich heute an?

Ja, ihr lacht jetzt sicher^^. Aber in RoF gibt es quasi keine neuen Klamotten mit besseren Werten. Alle Kleidungsstücke wo man findet sind ohne werte. Die Entwickler geben einem damit aber die Freiheit seine Figuren so auszusehen zu lassen wie man möchte. Ob man das brauch ist fraglich, aber ein nettes gimick ist es jedenfalls.

Es gibt Minus

Nun genug gelobt, leider gibt es bei RoF auch negatives. Die Grafik ist nicht gerade High End, was nicht schlimm ist, aber schön wäre es gewesen. Das hätte das Spiel noch etwas mehr aufgewertet. Auch die Umgebung ist recht Karg und schlicht, zwar Steampunk Style aber naja. Blumen und Bäume habe ich auch auf einem Metall Turm nicht erwartet, Aber es wäre einfach mehr drin gewesen. Auch die Hexa Dungeons sind ziemlich leer und alle relativ gleich vom aussehen. Das macht es dann leider etwas eintönig.
Die Story ist zudem auch recht dünn (wurde bereits erwähnt). Es dauert einfach einige Kapitel bis man mal so einiger maßen erfährt, worum es in dem Spiel geht. Gegen ende wird es zwar besser, aber auch in der Story wäre mehr drin gewesen. Meistens kommen die wichtigen Story Video am Anfang oder ende eines Kapitels. Leute die keine Geduld haben, oder dünne Storys verabscheuen, legen das Spiel nach den ersten 3 – 5 (von 16) Kapiteln sicher in den Schrank zu den anderen zurück.
Doch was das Spiel eben so einzigartig macht sind die Punkte wie:

 Weltkarte
 Orte und Städte auf der Weltkarte die man besuchen kann
 schlafen/Speichern und kaufen in Gebäuden

So wie man J-RPGs immer kannte, dazu das Kampfsystem hat mir sehr gefallen. Auch Grafisch hat es mir zu 60% gefallen.

Ich denke ich habe alles zu RoF unter bekommen was man erwähnen müsste, somit folgt nun meine Persönliche Bewertung:

Fazit:
Allem in allem ein sehr gut gelungenes J-RPG was mal etwas anders ist. Nur in Sachen Grafik und Story hätte mehr drin sein können. Für Freunde von J-RPGs ein must have Titel. Da es ausser NIER ,Star Ocean, FF13, Lost Odyssey, The last Remnant hier zu lande keine guten J-RPGs bisher auf Xbox360/PS3, die wenigstens mit DE Sub sind gibt.

Spiele gesamt Wertung:

83%
avatar
Admin:CloudAC/SephirothAC
Admin

Männlich Number of posts : 177
Age : 35
Ort : Raum Trier
Points : 298
Reputation : 0
Registration date : 18.10.07

Benutzerprofil anzeigen http://www.cloudac.de

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten